MACHKUNST

 

Schon in antiken Kulturen war bekannt, dass die Künste eine heilsame Wirkung auf körperliche und psychische Irritationen ausüben. Sei es in Form von Theater, Musik, Plastik oder in Bildern. Kunsttherapie ist ein Überbegriff und beinhaltet Therapieformen, die mit kreativen Mitteln arbeiten. Dies könnten sein: Mal- und Gestaltungstherapie, Musiktherapie, Tanz- und

[...mehr]

Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen (nach W. Goethe)

 

Jeder Mensch ist kreativ. Auch dann, wenn er nicht mal annähernd daran glaubt. Kreativität zeigt sich in ganz verschiedenen Facetten im Leben und ist ein Zeichen von Gesundheit.

Manchmal fristet sie aber ein Schlummerdasein, wirkt eingeschlafen, gar eingefroren. Äussere Umstände und innere Strukturen

[... mehr ]

Dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten (frei nach H. Domin)

 

In meinem Atelier in Küttigen kann ich mich aus dem Alltag auszuklinken und mir malerisch/gestalterisch oder schreibend eine Auszeit nehmen.

[...mehr]

 

Lust tanzt im Pinsel, umarmt Farbe, bedingungslos (M. Bachmann)

 

ANGEBOT

Bitte kontaktieren Sie mich per Mail für weitere Informationen.

[...mehr]

Die Kunst ist Sehnsucht und Zufluchtsort (frei nach E. Kupke)

 

Meine Begeisterung gehört meiner Familie, dem künstlerischen Ausdruck, der Sprache und der Musik. Mit meinem Instrumentarium (Violine/Klavier/Cajon/Melodica)kommuniziere ich auf musikalische Art in diversen Formationen wie Frauenband, Ensemble und Kammermusik. Die Natur ist mein persönlicher Rückzugsort und meine Quelle der Inspiration.

[...mehr]

Im Malen ist etwas Unendliches (V. van Gogh)

 

KONTAKT

Alle Figuren, die Sie auf meiner Homepage sehen, sind Resultate eines lustvollen Schaffensprozesses der sichtbar machen soll, dass fortschreitendes und absichtsloses Tun (lustvolles Experimentieren mit Zufalls-Farb-Flecken) Inspiration und Kreativität anregt.

Das konkrete Betrachten von Zufallsfarbflecken, welche durch andere gestalterische Aktivität entstanden sind, evozierte innere Bilder und konnte lustvolle Exploration bewirken, aus der dann diese Figuren entstanden sind.

 

Sie entstanden im aktuellen Tun und ohne zu „wissen“, was entstehen will. Damit wird sichtbar, dass absichtsloses kreatives Arbeiten Freude bereiten kann und die Kreativität fördert. Auch ohne zu wissen, was es „werden soll“!